Werbung

Picasa für Windows

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 3.9.141.303
  • 3.8
  • (15666)
  • Sicherheitsstatus

Softonic-Testbericht

Picasa – die kostenlose Anwendung zur Fotoverwaltung

Wer gerne viele Fotos macht, findet sich schnell mit dem Problem konfrontiert, den Überblick zu bewahren. Die kostenlose Verwaltungssoftware Picasa von Google hilft den Nutzern dabei, ihre Bilder zu organisieren und ganz einfach zu digitalisieren.

Die schlanke Programmlösung

Picasa ist im Vergleich zu anderen Programmen eine sehr kleine Anwendung. Nicht einmal 20MB nimmt das Programm auf der Festplatte ein. Dafür haben die Nutzer Zugriff auf eine Vielzahl von Funktionen, mit denen sie nicht nur ihre Bilder sortieren, sondern auch nachbearbeiten können.

Unter anderem verfügt das Programm über eine Gesichtserkennung, mit der Gesichter auf den hinterlegten Fotos automatisch zugeordnet werden. Somit können Nutzer ihre Bilder anhand von hinterlegten Namen oder Tags schneller finden. Auch das Abspeichern von Daten wie dem Aufnahmeort und das Sortieren sind mit dem Programm möglich.

Mit wenigen Klicks zu schönen Bildern

Neben der Archivierung bietet Picasa von Google auch die Möglichkeit, Bilder nachzubearbeiten. Unter anderem bietet das Programm eine Funktion an, mit der rote Augen von Fotos entfernt werden können. Außerdem lassen sich einzelne Fotos in ihrer Größe verändern und zuschneiden, wenn ein Nutzer sie beispielsweise per E-Mail verschicken möchte.

Im Vergleich zu anderen Fotobearbeitungsprogrammen wie Gimp sind die Funktionen zur Veränderung und Bearbeitung der eigenen Fotos allerdings sehr überschaubar. Es ist zum Beispiel nicht möglich, verschiedene Bilder zusammenzuschneiden oder Bildfehler nachzukorrigieren.

Einfacher Videomanager

Auch Filme und Videos können von Picasa verwaltet werden. Dabei unterstützt das Programm gängige Formate wie MPEG oder MOV. Neben der reinen Betrachtungsmöglichkeit können die einzelnen Filme auch hochkant oder im Querformat betrachtet werden. Außerdem können aus dem Film einzelne Szenen als Momentaufnahme kopiert werden, um diese abzuspeichern oder um sie zu verschicken.

Darüber hinaus können Videos von Picasa direkt bei Googles YouTube hochgeladen werden, um sie auf der Videoplattform zu teilen.

Die kleinen Schwierigkeiten

Leider gibt es bei Picasa keine Handbücher oder Anleitungen, die neuen Nutzern eine Übersicht über die verschiedenen Funktionen bietet. Die grundsätzlichen Funktionen wie das Einfügen und Gruppieren von Bildern sind zwar einfach verständlich, aber gerade für die Bildbearbeitung wären Hilfestellungen durchaus gut.

Ein anderes Problem besteht darin, dass die Anwendung nur die gängigeren Dateiformate unterstützt. Nutzer können aber zum Beispiel keine HEIC- oder RAW-Formate einem Picasa-Archiv hinzufügen. Bei den Video-Formaten treten häufig Probleme mit dem MP4-Format auf.

Update-Stopp

Die Aktuelle Version von Picasa trägt die Nummer 3.9. Google hat allerdings bereits angekündigt, dass es keine weiteren Versionen des Programms geben wird. Das Programm kann weiterhin kostenlos heruntergeladen und verwendet werden. Wenn Nutzer ihre Daten in einem Picasa-Webarchiv gespeichert haben, können sie auf dieses Archiv auch vom Online-Dienst Google Fotos zugreifen.

Allerdings werden einige Funktionen wie beispielsweise das Anzeigen von Aufnahmeorten auf Google Maps nicht weiter unterstützt. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die neueren Betriebssysteme nicht mehr erkennen beziehungsweise fehlerfrei starten.

Fazit

Picasa ist eine einfache Anwendung, um Fotos und Videos zu verwalten. Sie nimmt nur wenig Speicherplatz ein und die Hauptfunktionen lassen sich sehr intuitiv bedienen. Außerdem können Fotos und Videos über Gesichtserkennung oder Geodaten archiviert werden, was die Suche nach den Bildern deutlich vereinfacht.

Leider sind die Funktionen zur Bildbearbeitung sehr übersichtlich. Eine aufwendige Überarbeitung der eigenen Fotos ist nicht möglich. Darüber hinaus werden einige aktuellere Formate von Picasa nicht mehr erkannt. Durch den Stopp der Weiterentwicklung wird es auch keine Updates und Funktionsverbesserungen mehr geben. Darum sind Nutzer gut beraten, wenn sie sich nach Alternativen umschauen.

Alternativen zu Picasa

Wer nach einer anderen Möglichkeit sucht, um seine Bilder und Videos zu organisieren, kann ein Programm wie StudioLine Photo oder Magix Foto Manager nutzen. Die beiden Alternativen haben Zugriff sowohl auf gängige Bildformate als auch auf RAW-Dateien. Außerdem können bei beiden Programmen die Fotos beliebig sortiert oder auf eine DVD gebrannt werden.

Vorteile

  • Einfache Handhabung
  • Geringer Speicherverbrauch
  • Diverse Möglichkeiten zur Archivierung und Verwaltung
  • Unterstützt auch die Archivierung von Videos und Filmen

Nachteile

  • Keine Hilfen oder Handbücher vorhanden
  • Eingeschränkte Bearbeitungsfunktionen für Bilder
  • Keine Updates für aktuelle Version
  • Erkennt neuere Dateiformate nicht

Frühere Versionen

Auch für andere Systeme verfügbar


Picasa für PC

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 3.9.141.303
  • 3.8
  • (15666)
  • Sicherheitsstatus

Nutzer-Kommentare zu Picasa

  • Anonymous

    von Anonymous

    Einfachste Lösung, die ich gefunden habe.
    Einfach zu bedienen, schnelels hochladen der Fotos, gute Kommentarfunktion

  • Anonymous

    von Anonymous

    Spitzen Program.
    Benutze Picasa schon eine ganze weile und bin begeistert über so viele Bildbearbeitungs Software

  • Anonymous

    von Anonymous

    Problem.
    Bei mir auf dem PC erscheint nach dem Laden der Bilder, die ich als kleine Bilder sehen kann, wenn ich auf die Bilder einzeln gehe die  Mehr

  • Anonymous

    von Anonymous

    Videoübernahme aus Windows 7 und Videobearbeitung .
    Hallo Fotofreunde,
    im großen und ganze bin ich mit der Bildbearbeitung in Pic Mehr

  • Anonymous

    von Anonymous

    Einzelne Bearbeitungsschritte fehlen.
    Es ist gut. Ich weiß nicht, wie ich die Fotos ins Picasa-Programm kriege, die ich bearbeiten will. We Mehr

  • Anonymous

    von Anonymous

    Problem.
    Hallo,
    ich finde das Programm eigentlich ganz gut. Trotzdem habe ich ein kleines Problem. Wenn ich die Bilder bearbeitet habe spei Mehr


Werbung

Alternativen zu Picasa

  1. Picasa

    3.9.141.303
    • 3.8
    • (15666 Bewertungen)

    Picasa – die kostenlose Anwendung zur Fotoverwaltung

  2. FastStone Image Viewer

    5.2
    • 3.9
    • (82 Bewertungen)

    Mobiler Fotobetrachter mit praktischen Extras

  3. Pictomio

    1.2.31
    • 3.8
    • (211 Bewertungen)

    Fotobetrachter mit Stil und Funktion

  4. Luminar 3

    3.0
    • 3.1
    • (34 Bewertungen)

    Die einfache Bildbearbeitung, die Sie lieben werden

  5. Ribbet Photo Editor

    varies-with-device
    • 3.6
    • (17 Bewertungen)

    Plattform für schnelle Fotobearbeitung und Collage

Entdecken Sie Apps

Werbung

Werbung

Die Gesetze zur Verwendung dieser Software variieren von Land zu Land. Wir ermutigen oder dulden die Verwendung dieses Programms nicht, wenn es gegen diese Gesetze verstößt.